Tödliche Gefahr in der Adickesallee in Frankfurt

Ich bin heute mit dem Rad die Adickesallee entlang gefahren und traute meinen Augen kaum. Ab der Kreuzung Eckenheimer Landstraße ist der Radweg gesperrt und es wurde ein provisorischer Schutzstreifen auf die Straße geklebt. Sind ja nur Radfahrer deren Leben man hier aufs Spiel setzt.


Der eigentliche Radweg wird auf die Straße geleitet. Aus der 2 Spurigen Straße wird eine einspurige Straße mit einem Schutzstreifen für die Radfahrer.
Wie man hier schon sieht, fahren die Autos einfach geradeaus weiter. Der ADFC schreibt dazu: Autos sollen den Schutzstreifen zwar üblicherweise nicht befahren, aber sie dürfen ihn ausnahmsweise z.B. zum Ausweichen befahren…..


Ein weiterfahren auf dem eigentlichen Radweg ist nicht möglich.


Hier werden Radfahrer in ernste Lebensgefahr gebracht, denn die Auto benutzen den Schutzstreifen als Fahrstreifen.


…und die fetten LKWs natürlich auch, so wie dieser Bursche.

Wieso wird hier nicht wenigstens ein Radfahrstreifen mit durchgehender Linie aufgeklebt? Am besten noch mit Pollern schützen. Ganz traurige Leistung von den Verantwortlichen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.