Zahl der durch Lkw getöteten Radfahrer steigt – ADFC schreibt Brief an Verkehrsminister

Die Zahl der durch Lkw getöteten Radfahrer steigt seit Jahren bedenklich an. 2018 sind bereits 15 Radfahrende bei Abbiegeunfällen mit Lkw getötet worden – der ADFC rechnet mit mindestens 40 Todesfällen in diesem Jahr. Deshalb fordert er Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer in einem Brief dazu auf, den Straßenverkehr für alle sicher zu machen.
„Abbiegende Lkw sind eine Todesfalle für Radfahrende. In den ersten Monaten des Jahres müssen wir 15 durch Lkw getötete Radfahrer beklagen“, sagt ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork. Am 7. Mai kamen erneut zwei Radfahrerinnen durch abbiegende Lkw in Deutschland ums Leben. Deshalb fordert der ADFC Minister Scheuer in einem Brief an das Bundesverkehrsministerium (BMVI) auf, zum besseren Schutz von Radfahrern unverzüglich eine Task Force einzurichten.
Weiterlesen…

Da kann man nur hoffen, dass sich schnell etwas tut, damit solche und solche Unfälle nicht mehr passieren. Es ist eine Schande, wie man in Deutschland mit den umweltfreundlichsten Verkehrsteilnehmern umgeht.

17 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.